+49 211 49 312 39 kontakt@neuenjobsuchen.de

Was verdient ein Wirtschaftsprüfer?

55.000 – 75.000

Einstiegsgehalt € 50.000 (im Schnitt) je nach Unternehmensgröße auch mehr

Aufgaben und Kompetenzen

Berufsbild Wirtschaftsprüfer: Was macht dieser Prüfer in Unternehmen bzw. in der Wirtschaft? Er/sie nimmt jede Art von betriebswirtschaftlichen Prüfungen für ein Unternehmen vor und bestätigt nach Abschluss die Richtigkeit der Zahlen in der Bilanz.

Die Wirtschaftsprüfung übernimmt u. a. folgende Aufgaben:

  • Kontrolle der ordnungsgemäßen Buchführung
  • Jahresabschluss- bzw. Konzernprüfung für unterschiedliche Rechtsformen (AG´s, Kapitalgesellschaften, etc.)
  • Lageberichtsprüfung nach entsprechenden gesetzlichen Vorschriften
  • Unternehmensbewertung bei Unternehmensverkäufen und Unternehmenskäufen
  • Treuhänderische Verwaltung (z. B Vermögensverwaltung)
  • Den Stakeholdern (Teilhabern) der Unternehmen werden geprüfte Jahresabschlüsse als Basis für ihre Investitionsentscheidungen bereitgestellt
  • Mandantenberatung bei Investitionsentscheidungen
  • Beratung der Aufsichtsgremien bei Investitionsentscheidungen

Außerdem kann ein Wirtschaftsprüfer Unternehmen auch bei steuerlichen Fragen beraten. Er/sie kann in Unternehmen sogar einen Steuerberater ersetzen.

Wie wird man Wirtschaftsprüfer

Um Prüfer zu werden, muss man ein Wirtschaftsprüfungsexamen bestehen. Damit der Anwärter zur Prüfung zugelassen wird, hat er/sie in jedem Fall zuvor ein betriebswirtschaftliches Studium abgeschlossen.

Prüfungsvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Fach- oder Hochschulstudium
  • 3-4 Jahre Berufspraxis in einer Wirtschaftsprüfung als Prüfer

Es gibt eine besondere Ausnahme, so dass der Anwärter auch ohne Fach- oder Hochschulstudium zur Prüfung zugelassen wird, in der Praxis bedeutet das:

  • Mindestens zehn Jahre Berufserfahrung in der einer Wirtschaftsprüfung
  • Alternativ musst du eine fünfjährige Tätigkeit als Steuerberater oder geprüfter Buchhalter vorweisen.

Persönliche Voraussetzungen

  • Ein Prüfer muss seinen Beruf unabhängig ausüben können, d. h. neutral sein (sich von keiner Seite beeinflussen lassen – eigenständig ein Urteil bilden)
  • Verschwiegen sein (denn er/sie arbeitet tagtäglich mit vertraulichen Geschäftsdokumenten)
  • Steuergesetze bestens kennen
  • Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge mitbringen
  • Zahlenaffin sein
  • Durchsetzungsstark sein

Der Wirtschaftsprüfer übt ein öffentliches Amt aus und wird zum Wirtschaftsprüfer, durch die Wirtschaftsprüfungskammer nach Bestehen der Prüfung, bestellt.

Was verdient ein Wirtschaftsprüfer

Laut stepstone verdient ein Senior Wirtschaftsprüfer im Durchschnitt € 67.900,00 brutto pro Jahr. Bei den BIG 4 oder auch in Großstädten kann das Gehalt auch noch stärker nach oben ausschlagen.

Das ist ein Beruf mit guten Zukunftsaussichten. Wirtschaftsprüfer werden immer gesucht.

Pflichtverletzungen

Bei Pflichtverletzungen erwarten ihn empfindliche Strafen wie:

  • Hohe Geldbußen
  • Verbot der Berufsausübung bis zu 5 Jahren
  • Aberkennung des Titels als Wirtschaftsprüfer

Wie viel Personen üben diesen Beruf aus

Laut Wirtschaftsprüferkammer haben wir in Deutschland 14.568 zugelassene  Wirtschaftsprüfer – Stand 01/2020 und die sind in ca. 2.982 Wirtschaftsprüfergesellschaften organisiert.

 

Möchtest du dich umfassender informieren, dann schau auf der Seite von der Wirtschaftsprüferkammer nach.

Karrieretipps

Neuen-job-suchen-Lebenslauf

Lebenslauf

Mit deinem Werdegang baust du deine berufliche Zukunft auf, bereite alles sehr sorgfältig, wahrheitsgemäß, korrekt und chronologisch auf.

Mehr erfahren

Anschreiben-Bewerbung-neuen-Job-suchen

Anschreiben

Das Anschreiben ist die erste Seite deiner Bewerbung. Wie sieht der Aufbau und der Inhalt aus? Welche Fehler solltest du nicht machen?

Mehr erfahren